top of page

Nathan der Weise- Immer noch aktuell?

In Lessings “Nathan der Weise“ scheint es ganz einfach: Der Mensch macht die Religion aus, nicht die Religion den Menschen. Die Leserschaft des 18. Jahrhundert sollte somit Toleranz erlernen, mit dem Drama belehrt anstatt unterhalten werden. Kaum etwas bringt den kritischen Lebensgeist Lessings mehr zur Geltung, als die Ringparabel: Glaube darf nicht mit Gewissheit verwechselt werden.

Worin besteht also die Aktualität des Dramas heute?

Auch heute dominieren Denkfaulheit und die Vermeidung des mühsamen Weges zur Erkenntnis in der Gesellschaft. Ein Beispiel: Homophobie in der katholischen Kirche. Noch immer untersagt das Oberhaupt der katholischen Kirche die Segnung homosexueller Paare. Autos, Rosenkränze usw. dürfen gesegnet werden, aber nicht die Liebe zweier Menschen. Dabei lehrt doch das Dramatische Gedicht, dass Liebe über religiöse Maßstäbe steht, stärker ist als Hass und Intoleranz. Zu damaligen Zeiten vermochte die Liebe selten über die Religion hinausgehen, heute darf sie nicht über die Sexualität hinaus gehen. Doch lehrt uns nicht die Geschichte, lehren uns nicht die Geschehnisse im Dritten Reich, dass Nächstenliebe und Toleranz über die eigene Gesellschaft, die eigene Religion hinausgehen MÜSSEN? Dass jeder Mensch vor Gott gleich ist und anhand seiner Taten definiert wird? Dass der Tempelherr eine vermeintliche Jüdin liebt( III. 8) macht ihn noch lange nicht zu einem “schlechten“ Menschen. Sein Verrat an Nathan schon eher. Zwei Menschen, die sich lieben, begehen keine Sünde. Wann kann Liebe eine Sünde sein, wenn sie Sympathie und Harmonie unter die Menschen bringt?

Die eigentlich Sünde ist verkrampft an veralteten und von Menschen und nicht von Gott definierten Normen festzuhalten, die alles andere als tolerant sind und nicht mit dem Geist der Gesellschaft gehen. Diese Sünde endet in Kants selbstverschuldete Unmündigkeit, die Gewalt und Spaltung durch blinden Glauben in Autoritäten hervorholt. Die Vernunft, so lehrt die Ringparabel im dritten Akt, kann nie eine Lösung für alle Zeiten treffen. Sie geht mit dem Wandel und der Entwicklung der Gesellschaft.


61 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ist Nathan der Weise noch aktuell?

Ich habe im Internet einen Artikel vom 8. November.2020, der Zeitung „Die Zeit“ gefunden, der heißt „Wir müssen über den Islamismus reden“. In diesem Artikel geht es um die islamistischen Terroranschl

Comentarios


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page